• Aufbewahrungsfrist der Röntgenbilder bei Personen über 18 Jahren: 10 Jahre
  • Aufbewahrungsfrist der Röntgenbilder bei Personen unter 18 Jahren: bis zum 28. Lebensjahr
  • Aufbewahrungsfrist der Zutrittserlaubnis für schwangere Personen zum Kontrollbereich:  mind. 5 Jahre
  • Aktualisierung der Fachkunde im Strahlenschutz: spätestens alle 5 Jahre
  • Aktualisierung der Kenntnisse im Strahlenschutz: spätestens alle 5 Jahre
  • Aufzeichnungen über die Unterweisung nach § 63 StrlSchV: 5 Jahre
  • Aufzeichnungen über die Unterweisung nach § 63 StrlSchV bei Betreuungs- und Begleitpersonen: 1 Jahr
  • Aufbewahrungsfrist Konstanzaufnahmen sowie die zugehörigen Unterlagen: 10 Jahre
  • Abnahmeprüfung der Röntgeneinrichtung: Für die Dauer des Betriebes, mindestens jedoch 3 Jahre nach Abschluss der nächsten vollständigen Abnahmeprüfung
  • Sachverständigungsprüfung: alle 5 Jahre
  • Überprüfung durch die Zahnärztliche Stelle: alle 3 Jahre